LJ Bogen

News

Ein Werkzeugkoffer für unsere Funktionäre

Das erste Adventwochenende stand bei der Landjugend ganz im Zeichen der Weiterbildung für unsere Spitzenfunktionäre. Bei der ersten Landesarbeitstagung tagte der Landesausschuss zu wichtigen Themenbereichen.

 

Am Freitag, den 29. November fanden sich mehr als 50 Bezirksfunktionäre, aus allen 7 Landjugendbezirken, im Bildungshaus Schloss Krastowitz ein, um gemeinsam ein lehrreiches und lustiges Wochenende zu verbringen.

 

Gestartet wurde mit einem Kennen-Lernspiel bei dem sportliches Geschick und Köpfchen gefragt waren. Im Anschluss folgten die kreativen Vorstellungsrunden der einzelnen Bezirke und des Landesvorstandes. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit über die Bezirksgrenzen hinaus, ist es wichtig, dass sich die Funktionäre gut kennen.

 

Die zwei Kurse
Der Bezirksfunktionärskurs unterteilt sich in zwei Gruppen. Die neu gewählten Bezirksfunktionäre, die so genannten „Newcomer“, beschäftigten sich intensiv mit den Grundlagen der Funktionärsarbeit in der Landjugend. In Teams wurden die Themen „Aufgaben, Rechte und Pflichten eines Bezirksfunktionärs“ und das Organigramm der LJ Kärnten von den Teilnehmern erarbeitet und präsentiert. Wertvolle Tipps und Tricks erhielten die Funktionäre auch in Rhetorik und Kommunikation. Was ist Kommunikation? Wie begrüße ich richtig? Wer wird wie und wann begrüßt? Welche Techniken in der Rhetorik gibt es? All diese Fragen wurden von Trainerin Magdalena Gruber behandelt, mit den Funktionären gemeinsam erarbeitet und mit kleinen Übungen gefestigt. Der dritte große Themenbereich des „Newcomerkurses“ war die Abhaltung von Wahlen. Den Bezirksfunktionären obliegt die verantwortungsvolle Aufgabe bei den Jahreshauptversammlungen der Ortsgruppen die Wahlleitung durchzuführen. Hier konnte Magdalena Gruber durch ihre eigenen Erfahrungen als langjähriger Bezirks- und Landesfunktionärin wertvolle Ratschläge weitergeben. Zum Abschluss wurde mit einem Rollenspiel eine Jahreshauptversammlung, mit dem einen oder anderem praxisnahen Problem, simuliert und die Organisationsrichtlinien und die Wahlordnung gefestigt.

 

Die „Arrivierten“ Funktionäre beschäftigten sich heuer mit dem Thema „Schlagfertigkeit – gekonnt kontern“. „Bei schlagfertigen Antworten geht es nicht unbedingt darum einfach nur witzig oder gar frech zu kontern. Schlagfertigkeit ist eine kommunikative Lebenseinstellung zu einem wachen und fröhlichen Geist. Einfacher gesagt geht es darum, Spaß und Freude an der Sprache zu haben. Die Betonung liegt dabei auf der »Fertigkeit« und nicht auf dem »Schlagen«. Im Kern geht es beim Kontern immer darum, die eigene Souveränität zu schützen! Die im Seminar vorgestellten Techniken und Einstellung sollen die Landjugendfunktionäre dabei unterstützen, souverän aufzutreten und auf spielerische Weise ihre Interessen zu vertreten.“, so Trainer Gerald Kern. Praktisch und im vertrauten Rahmen unter Freunden konnten die Funktionäre ihre „Schlagfertigkeit“ gleich erproben und ausgiebig üben. Mit Unterstützung des Trainers erarbeitete sich auch jeder seinen eigenen Konterantworten auf bestimmte Angriffe und Situationen. Nach diesem intensiven Bildungswochenende können unsere Funktionäre, mit einem vollgepackten Werkzeugkoffer, in ein erfolgreiches Arbeitsjahr starten.

 

Erste Landesarbeitstagung

Am Sonntag, den 01. Dezember, fand die erste Landesarbeitstagung statt. Nach der Eröffnung durch die Landesleitung Sarah Krall und Michael Pachler wurden die letzten Monate bei einer Fotoschau rückgeblickt. Unter dem Tagesordnungspunkt „News aus der Landjugend“ wurde das Schwerpunktthema der Landjugend Österreich vorgestellt, das Arbeitsjahr 2019/2020 geplant und der anstehende Jugendleiterkurs besprochen. Im Jahr 2020 steht, mit dem Bundesentscheid Sensenmähen, bei der Landjugend Kärnten wieder eine besondere Veranstaltung ins Haus. Ein weiterer Planungspunkt auf der Tagesordnung waren auch die im Frühjahr anstehenden Weiterbildungen, wie die Bezirksfunktionärstage, aufZAQ, das Agrarpolitische Seminar und die Volkstanzwoche. Die Mitgestaltung der Alpe-Adria-Agrarmesse durch die Landjugend und der Landesentscheid Eisstock, der erste dieses Jahres, standen ebenfalls auf der Agenda.

 

Die Landjugend Kärnten bedankt sich bei den Mitarbeitern des Schloss Krastowitz für die beispielhafte Verpflegung am Wochenende, bei den Referenten und bei allen Funktionären, die am Kurs teilgenommen haben.

 

Helene Scheiber

 

Viele wichtige Basics wurden an diesem Wochenende gelernt.
Viele wichtige Basics wurden an diesem Wochenende gelernt.
Die Funktionäre aus allen Bezirken beim Bezirksfunktionärskurs 2019.
Die Funktionäre aus allen Bezirken beim Bezirksfunktionärskurs 2019.

zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.