LJ Bogen

News

Agrar- und Genussexperten in Oberösterreich

Vier Kärntner Teams nahmen vergangenes Wochenende am Bundesentscheid Agrar- und Genussolympiade in Feldkirchen an der Donau (Oberösterreich)teil. Unsere Olympioniken schlugen sich tapfer und die Gewinnermannschaften kommen aus Salzburg und Oberösterreich.

 

Bundesentscheid Agrar- und Genussolympiade

 

Am Freitagvormittag machten sich die Kärntner Teilnehmer, die Juroren und die Fans auf den Weg in den Bezirk Urfahr Umgebung. Nach über vier Stunden Fahrzeit kam unsere Abordnung in der LFS Berghof an. Bei traumhaftem Sommerwetter fand die Eröffnung in der Fachschule statt. Der Nachmittag stand unter dem Schwerpunkt Erste Hilfe. Als Vorbereitung auf die Stationen wurde gleich nach der Eröffnung ein Kurzvortrag zur Einführung in dieses wichtige Thema abgehalten. Im Anschluss ging es dann für alle Teilnehmer zur Sache. Es standen drei Stationen zu den Themengebieten Wundversorgung, Reanimation und Theorie auf dem Programm. Am Abend wurde dann in einem nahegelegenen Heurigen der Eröffnungsabend veranstaltet. Nach der Vorstellung der Teilnehmer aus den Bundesländern wurde die Region mit agrarischen Informationen den interessierten Zuhörern präsentiert.

 

Fordernde Stationen

 

Die Bundessiege in beiden Kategorien sind hart erkämpft und bevor das Finale am Abend über die Bühne ging, stand ein fordernder Wettkampf am Programm. Bei der Agrarolympiade duellierten sich die Teams am Schulgelände zu den Themengebieten Landtechnik, Obstbäume, Nutztierhaltung, Boden und Betriebswirtschaft. Geschicklichkeit war dann beim Fahren des Traktorparcours gefordert. Bei der Genussolympiade meisterten die Teams Aufgaben zu den Wissensbereichen Backen, Wild, Fisch, Obst und Gemüse, Ernährung und dem Lebensmittelatlas. Tischlein deck dich- unter diesem Motto zeigten die Mannschaften ihre praktischen Kenntnisse beim Servieren. Die zwei Finaldurchgänge gingen dann ohne Kärntner Beteiligung über die Bühne.  Das Team aus Salzburg holte sich den Bundessieg in der Agrarolympiade und bei der Genussolympiade konnten sich die Oberösterreicherinnen durchsetzen. Bestplatziertes Kärntner Team wurden Anna Tauschitz (LJ Grafenstein, KL) und Christina Trippold (LJ St. Michael/Lav., WO) mit dem ausgezeichneten achten Platz in der Genussolympiade. Das zweite Kärntner Team mit Jacqueline Zehetner und Gerhard Polka (LJ Köttmannsdorf, KL) holte sich Platz 11. Bei der Agrarolympiade platzierten sich Hannes Haßler (LJ St. Michael/Lav., WO) und Patrick Illgoutz (LJ Grafenstein, KL) auf dem 10. Platz. Das zweite Team der Agrarolympiade mit Martin Amlacher (LJ Fellach, VI) und Christoph Rieger (LJ Schiefling, WO) erreichten Platz 14. Eine Medaille blieb uns leider verwehrt, aber unsere Mannschaften gaben ihr Bestes und kämpften bis zum Schluss. Im Bereich des Produzenten und Konsumentenwissens war dieser Bundesentscheid für unsere Teilnehmer ein bedeutender Wissenserwerb. Die Landjugend Kärnten gratuliert den Teilnehmern zu den Leistungen und bedankt sich bei der mitgereisten Fanabordnung der Landjugend Grafenstein für die tolle Stimmung vor Ort.

 

                      Michael Köchl Bakk. techn.

 


Ergebnisliste LE Agrar- und Genussolympiade 2014

Ergebnis_LE_AUGO_2014.pdf

zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.