LJ Bogen

News

14. Nacht der Landjugend Kärnten

Vergangenes Wochenende, am Samstag, 14. April 2018, ging ein Highlight der Landjugend Kärnten im KUSS Wolfsberg über die Bühne. Nach dem Motto „Landjugend ist mehr…seit 1949“ organisierte die Landjugend Kärnten gemeinsam mit dem Bezirksvorstand Wolfsberg den traditionellen Landesball, die „14. Nacht der Landjugend Kärnten“. Bereits zum dritten Mal fand diese im Bezirk Wolfsberg statt. Die Zusammenarbeit mit dem Bezirksvorstand, unter der Leitung von Ingrid Steinkellner und Josef Rampitsch, war sehr angenehm. Außerdem konnten sie auf die Mitarbeit sehr vieler Mitglieder aus dem Bezirk Wolfsberg zählen, die sie vor Ort tatkräftig unterstützt haben. Herwig Drießler (Landesobmann, SP) und Ingrid Pušar (Landesleiterin, SV) eröffneten den Ball und bedankten sich gleich zu Beginn für die tolle Organisation seitens des Bezirksvorstands Wolfsberg, die auf der Bühne ein kleines Dankeschön entgegennahmen.

 

Auszeichnungen

Nächster Programmpunkt war die Ehrung ehemaliger Bezirks- und Landesfunktionäre. Die Arbeit in der Landjugend ist ehrenamtlich und die Mitglieder und Funktionäre nehmen ihre Freizeit dafür her, Wettbewerbe und Weiterbildung zu besuchen oder auch selbst zu veranstalten. Allem voran stehen aber auch der Erhalt und die Pflege von Traditionen, Kultur und Brauchtum. Wir danken allen ehemaligen Funktionären für ihren Einsatz und ihr Engagement – ohne ihre tatkräftige und motivierte  Arbeit wäre das vielfältige Programm der Landjugend Kärnten nicht möglich. Verliehen wurde diese Ehrung von Landesagrarsprecher Christian Wuzella (SV) und Landesleiterin-Stellvertreterin Ramona Rutrecht (WO).

Geehrt wurden:

Wolfsberg: Hannes Haßler und Stefan Kainz

Feldkirchen: Florian Bacher, Bianca Fink und Adam Hölbling

St. Veit: Tina Hainig, Stefan Ratheiser und Stefan Jury

Völkermarkt: Karl Krenn, Hubert Lobnig, Jennifer Logar, Eva Riepl und Andreas Wriesnig

Spittal: Magdalena Kogler, Oliver Mößlacher, Antonia Weigand und Marcel Wernisch

Klagenfurt: Stephanie Puntschart, Martin Sacco, Evelyn Sutterlüty

 

Immer spannender wurde die Stimmung im Saal, denn die Landjugendgruppen aus ganz Kärnten warteten schon gespannt, an wen heuer die Auszeichnung „Landjugend-Champion 2018“ wohl gehen würde. Landesobmann-Stellvertreter Martin Mostegel (SV) hatte die Ehre, diesen zu vergeben und durfte dann verkünden, dass die Landjugend Wieting die aktivste Ortsgruppe im Schwerpunkt „Allgemeinbildung“ ist. Details sowie weitere Platzierungen finden Sie auf der letzten Seite des Kärntner Bauer.

 

Goldener Löwe 2018
Mit dem Goldenen Löwen wird seit 2013 die aktivste Ortsgruppe Kärntens gekürt. Ein ganzes Jahr lang sammelt jedes Mitglied für seine Landjugend Punkte, in dem es an verschiedensten Veranstaltungen auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene teilnimmt. Außerdem werden auch Teilnahmen an Tanzauftritten und die Aktivitäten in der eigenen Gemeinde, wie die Teilnahme an diversen kulturellen und traditionellen Veranstaltungen in die Auswertung mit einbezogen.

Landesobmann Stellvertreter Josef Rampitsch (WO) und Landesleiterin- Stellvertreterin Kerstin Hoinig (KL)  machten es ganz schön spannend und riefen zuerst die Top-Ten aller 84 Ortsgruppen der Landjugend Kärnten auf. 

Als es dann um den ersten Stockerl-Platz ging, war die Stimmung im Festsaal schon am Siedepunkt. Die Landjugend Moosburg aus dem Bezirk Klagenfurt freute sich sehr über den 3. Platz, haben sie sich diesen bronzenen Platz hart erkämpft und waren im letzten Jahr sehr aktiv tätig. Zu erwähnen ist dabei unter anderem besonders ihr jährliches großes Erntedankfest und ihre Erfolge bei den Wettbewerben 4er-Cup und „Jugend am Wort“. Der dritte Platz freute sich über Preise von ÖAMTC Fahrtechnik GmbH Zentrum St. Veit/ Glan und Unser Lagerhaus Warenhandels Ges. m.b.H.


Über die silberne Medaille freute sich die Landjugend Wieting (SV). Ein besonderes Steckenpferd der Landjugend Wieting ist ihr Theaterspiel, welches weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt ist und jedes Jahr viele Besucher aus ganz Kärnten anzieht. Sie durften sich über Preise von Maschinenring Kärnten und Megalasergame freuen.

 

Gewinner des Goldenen Löwen 2018 ist die Landjugend Krappfeld (SV). Die Landjugend zeichnet sich durch ihre starke Aktivität auf allen Ebenen und ihr lokales Engagement in der eigenen Gemeinde aus. Besonderen Einsatz zeigt die Landjugend Krappfeld beim Pflügerwettbewerb. Leiterin Elisabeth Fleischhacker und Obmann Thomas Kogler nahmen die Auszeichnung entgegen und freuten sich gemeinsam mit ihrer Ortsgruppe über Preise vom Raiffeisen Club Kärnten, CAM-Club Aktiv Mölltal und vom Repitlienzoo Happ.

 

Bei der anschließenden Eröffnungspolonaise zu Helene Fischers „Herzbeben“, die von Gabi Remschnig einstudiert, von Birgit Schlacher und Georg Jahrer begleitet wurde, tanzten 43 Paare mit Landjugendmitgliedern aus ganz Kärnten mit. In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Tänzerinnen und Tänzer.

 

Unter den Ehrengästen konnten wir begrüßen:

Präsident der Landwirtschaftskammer Kärnten ÖR Ing. Johann Mößler,
Vizepräsident ÖR Anton Heritzer, die Kammerräte Roman Linder, Helga Leopold und Franz Stückler.

Landesrat Martin Gruber

LAbg. Mag. Claudia Arpa in Vertretung für LH Dr. Peter Kaiser

LAbg. Ing. Johann Weber

Stadtrat der Stadt Wolfsberg Josef Steinkellner

Sponsoren und Freunde der Landjugend Kärnten wie Geschäftsführerin Raiffeisen Marketing Kärnten Frau Prok. Mag. Manuela Glaser, von der Lagerhaus Warenhandels GmbH Mario Rauscher und von der ARGE Volkskultur Frau Mag. Hannah Wiedenig.

Freunde aus ganz Österreich: Bundesobmann der Landjugend Österreich Martin Stieglbauer und Kooptiertes Bundesvorstandsmitglied Martin Kubli.

Landjugend Steiermark: Landesobmann Stefan Sonnleitner

Landjugend Burgenland: Landesleiterin Angela Hiermann und Landesobmann Dominik Weber.

 

Unterhaltung pur

„Oberkrainer Power“ unterhielten die Ballbesucher im Festsaal und einen Stock tiefer wurde zu Disco-Musik von „Soundsociety“ getanzt. Um Mitternacht wurde die Bühne noch einmal für den Bezirksvorstand frei. Das Schätzspiel wurde aufgelöst. Als letztes Highlight des Abends wurde dann eine Mitternachtseinlage getanzt. Mitglieder der Landjugendgruppen St. Peter/Sulmtal (STMK) gaben ihr Können zum Besten.

Ein herzliches Dankeschön allen Besuchern der 14. Nacht der Landjugend Kärnten und allen Mitgliedern für ihren Einsatz das ganze Jahr über.

 

Helene Scheiber

 

 

 

Ein kleines Dankeschön für die Leitung des Bezirks Wolfsberg Martin Schnuppe und Ingrid Steinkellner (Bildmitte)
Ein kleines Dankeschön für die Leitung des Bezirks Wolfsberg Martin Schnuppe und Ingrid Steinkellner (Bildmitte)
Großer Dank geht an die ehemaligen Bezirks- & Landesfunktionäre
Großer Dank geht an die ehemaligen Bezirks- & Landesfunktionäre
Die Landjugend Krappfeld (SV) gewinnt den Goldenen Löwen 2018
Die Landjugend Krappfeld (SV) gewinnt den Goldenen Löwen 2018
„Herzbeben“ verursachte die heurige Eröffnungspolonaise.
„Herzbeben“ verursachte die heurige Eröffnungspolonaise.


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.