LJ Bogen

News

Landjugend will hoch hinaus

Am Samstag, 16. Juni, war der Landesvorstand der Landjugend Kärnten auf Sommerklausur. Dazu trafen sich alle im schönen Lavanttal bei Landesleiterin Stv. Ramona Rutrecht.

 

Bei der letzten Klausur in diesem Arbeitsjahr wurden nicht nur die bevorstehenden Bundesentscheide besprochen sondern auch vergangene Landesveranstaltungen reflektiert und zukünftige geplant. Am 15. Juli findet der Landesentscheid Forst  gemeinsam mit dem Holzstraßenkirchtag in Straßburg (SV) statt und die Drei-Furchen-Tournee geht am 04.08. in Völkermarkt, am 11.08. in Wolfsberg und am 12.08. in Klagenfurt über die Bühne.

 

Besonderes Highlight in diesem Jahr ist das Landesprojekt „Hallo, I bims, Mampfi, a heimisches Superfood“. Wie der Titel schon verrät, dreht sich alles rund um heimischen Super-Essen. Die Landjugend Kärnten möchte über die positiven ernährungsphysiologischen Wirkungen von heimischen Lebensmitteln informieren. In ganz Kärnten werden die Kisten mit dem Superfood in den Volksschulen ausgeteilt und nachhaltige Aufklärungsarbeit geleistet. Wir bedanken uns bereits im Voraus bei unseren Ortsgruppen, die mehr als 40 Volksschulen in ganz Kärnten besuchen und so nachhaltige Aufklärungsarbeit betreiben.

 

Anfang September ist das Tat.Ort Jugend Schwerpunktwochenende, an dem Landjugendgruppen in ganz Österreich sich für die eigene Region stark machen und Projekte auf die Beine stellen. Abgeschlossen wird das Arbeitsjahr mit dem Landjugendkongress am 26. Oktober, der bereits zum 6. Mal stattfindet. Es gibt viel zu tun und der Landesvorstand wünscht allen Landjugendmitgliedern und besonders unseren Bundesentscheidteilnehmern in diesem Sinne einen schönen und erfolgreichen Sommer – wir sehen uns spätestens am 26. Oktober bei der Landesjahreshauptversammlung

 

Thaller Hansjörg, BEd

 

Der Landesvorstand 2018
Der Landesvorstand 2018

zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.