LJ Bogen

News

Auf den Spuren des Zeitungsdrucks

Am Freitag, den 19. Oktober traf sich die Mediengruppe der Landjugend Kärnten zur konstituierenden Sitzung, in der Pizzeria Milano in St. Veit. Anschließend wurde die Druckerei Carinthia besichtigt.

 

Zwei Jahre leitete Jaqueline Tomaschitz (LJ Ponfeld/Wölfnitz, KL) als Vorsitzende die Geschicke der Mediengruppe. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön liebe Jaqueline für dein Engagement, deine kreativen Ideen und deinen unermüdlichen Einsatz für die Mediengruppe. Als ihre Nachfolgerin wurde Tanja Neurad (LJ St. Michael, WO) einstimmig bestellt. Durch ihre Funktion als Schriftführerin der LJ St. Michael bringt Tanja die besten Voraussetzungen und das nötige Know How für den Mediengruppenvorsitz mit.

 

Carinthia Druck

Danach fuhren wir weiter zur Druckerei Carinthia, die ihren Sitz im Industriegebiet St. Veit/Glan hat, um uns den Druckablauf einer Zeitung anzusehen. Die Druckerei Charinthia gehört zur Styria Media Group, die einer der führenden Medienkonzerne in Österreich, Kroatien und Slowenien ist.

 

An diesem Standort der Styria Print Group werden nicht nur zwei Tageszeitungen und zahlreiche Wochen- und Monatszeitungen gedruckt, unter anderem auch der Kärntner Bauer, besonderes Augenmerk wird dem Thema Zeitungsmagazine geschenkt. Die farbige Zeitung wird im Coldset Druck durch das Übereinanderdrucken der Farben Cyan, Magenta, Yellow und Black erreicht. Damit diese Farben auch zu 100 % passgenau übereinander gedruckt werden können, müssen die Druckplatten sehr akkurat verarbeitet werden. Damit die Druckplatten auf den Zylindern der Druckmaschine angebracht werden können, müssen sie gestanzt und abgekantet werden. Die Stanzung dient der exakten Positionierung der Platten auf dem Druckzylinder mittels Passstiften und die Abkantung der Aufnahme mittels Spannschienen im Zylinder. Auf einer Druckplatte befinden sich jeweils zwei Seiten der Zeitung. Mittels dreier Farbauftragswalzen wird sichergestellt, dass im System der Druckmaschine immer die gerade benötigte Farbmenge zur Verfügung steht. Dann werden die Seiten auf ein Gummiband übertragen und mittels dieses Gummibands auf die Papierseiten aufgetragen. Die fertig gedruckte Zeitung wird dann noch regionsweise abgepackt und für die Verteilung vorbereitet. 45.000 Zeitungen pro Stunde können hier gedruckt und bis zu 10 Beilagen einer Zeitung beigelegt werden.

45 Mitarbeiter stellen den reibungslosen Ablauf in der Druckerei sicher.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt Herrn Betriebsleiter Markus Sackl, der uns die technischen Daten und die Abläufe des Zeitungsdrucks sehr detailliert und anschaulich erklärt hat.

 

Helene Scheiber

 

Die Mediengruppe mit der druckfrischen Zeitung.
Die Mediengruppe mit der druckfrischen Zeitung.
Konzentriert und interessiert wird bei der Führung aufgepasst.
Konzentriert und interessiert wird bei der Führung aufgepasst.

zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.