LJ Bogen

News

Kunterbunte Weiterbildung

Am 26. Oktober 2019 fand der siebte Landjugendkongress der Landjugend Kärnten im Bildungshaus Schloss Krastowitz statt. Rund 150 Landjugendmitglieder fanden sich am Morgen ein um einen spannenden Weiterbildungstag zu erleben.

 

Vielfältiges Kursangebot
Im Workshop „Werkzeugkoffer für Obmann und Leiterin“ wurden die Teilnehmer von Ingrid Pušar auf ihre Arbeit als Führungskräfte der Landjugend vorbereitet. Wer mit jugendlichen Gruppen arbeitet, weiß, dass nicht immer alles rosig ist und man sich Erfolge, auch wenn sie nicht groß erscheinen, oft hart erarbeiten muss. Gemeinsam stark sein heißt es da und an diesem Tag verließen die Mitglieder den Workshop mit einem Werkzeugkoffer für erfolgreiche Landjugendarbeit.
Im Workshop „Schätze im Glas“ lernten die Teilnehmer, wie sich köstliche Vorräte aus dem eigenen Garten haltbar machen lassen. Raffinierte Chutnes, Pestos, Marmeladen, würzige Öle und Essige oder süß-sauer eingelegtes Gemüse wurden mit den Grundtechniken des Konservierens mit natürlichen Konservierungsmittel in diesem Workshop von den Teilnehmern selbstgemacht.  In der Kunst des Einlegens wurden die Teilnehmer von Seminarbäuerin Sylvia Schilcher unterwiesen.


Voller Körpereinsatz
Ins Schwitzen kamen an diesem Tag einige Landjugendmitglieder. Unter der professionellen Anleitung von Marc Kuttnig, trainierten die Teilnehmer des Workshops „Selbstverteidigung“ alles rund um Selbstbehauptung und leicht erlernbare Techniken zur Abwehr von körperlichen Angriffen.  Das Wetter hielt gut und so konnte das Programm am Nachmittag nach draußen an die frische Luft verlegt werden. Ebenfalls viel draußen und rund um Krastowitz wurden die Teilnehmer aus dem Workshop „Omas Hausapotheke“, beim Kräuter bestimmen und sammeln, gesichtet. Eine kurze Außeneinheit hatten auch die Teilnehmer aus dem Workshop „Spieleseminar“. Referentin Magdalena Gruber ließ die Teilnehmer die wunderschöne Herbstkulisse in Krastowitz ausnutzen und einige Gruppendynamische Spiele rund um das Schloss ausüben.

In der Kunst des Improvisationstheaters übten sich die Teilnehmer im Workshop „Theater und Schauspiel“. Angelika Mautz ließ verschieden Rollen und Situationen auf lustige Art und Weise durchspielen. Besonders geachtet wurde auch auf die Stimme und Sprache.

 

Im sicheren Auftreten übten sich Landjugendmitglieder an diesem Tag bei Rudolf Marin. Sein Workshop befasste sich mit den Themen: Lampenfieber erfolgreich bekämpfen und den roten Faden bei Präsentationen, Reden etc. trotz einer natürlichen Nervosität behalten. Bei Referent Klaus Leitner im Workshop „Stressbewältigung: Körper und Geist in Einklang bringen“ gingen die Teilnehmer tief in sich um zu ergründen welche Situationen bei ihnen denn Stress auslösen. Denn wenn man diese Auslöser einmal kennt, kann man sich durch verschiedene Übungen wieder selbst zur Ruhe bringen und einen inneren Ausgleich finden.


Die Landjugend Kärnten bedankt sich bei allen Teilnehmern und Referenten für einen reibungslosen Ablauf und einen erfolgreichen Landjugendkongress, sowie bei den Mitarbeitern des Schloss Krastowitz für die tolle Verpflegung.
Im Anschluss an den Kongress fand die Jahreshauptversammlung der LJ Kärnten statt. Wie die Wahlen ausgingen können Sie auf der letzten Seite des Kärntner Bauer lesen.

 

Helene Scheiber

 

Andrea und Alexander von der LJ Ebenthal bei der Zubereitung eines Hustensaftes.
Andrea und Alexander von der LJ Ebenthal bei der Zubereitung eines Hustensaftes.
Lustig zu geht es im Spieleseminar.
Lustig zu geht es im Spieleseminar.
Erfahrungsaustausch beim Obmann und Leiterinnen Workshop.
Erfahrungsaustausch beim Obmann und Leiterinnen Workshop.
Improvisationstheater wurde im Theaterworkshop geübt.
Improvisationstheater wurde im Theaterworkshop geübt.

zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.