LJ Bogen

News

Bundessieg für Kärnten in der Agrarolympiade

Am Wochenende von Freitag, den 27. Juli bis Sonntag, den 29. Juli, fand der Bundesentscheid Agrar- und Genussolympiade, in Pinkafeld/Burgenland statt. Die Agrar- und Genussolympiade sind zwei getrennte Wettbewerbe, wobei in Zweier-Teams agrarisches Wissen bzw. Wissen zu Ernährung, Lebensmittel und Konsumverhalten in Form eines Stationen-Betriebes abgefragt wird.

 

Nach der Ankunft in der Landesberufsschule Pinkafeld im Burgenland startete der Bundesvorstand mit der Begrüßung und die Teams wurden in die Agrar und Genuss Gruppe getrennt. Zum Auftakt des Wettbewerbs machten die jeweiligen Teams eine Exkursion. Die Agrarier besuchten die Energiekreis Haller KG in Markt Allhau, einen Rindermastbetrieb mit kombinierter Biogasanlage und die Teilnehmer der Genussolympiade statteten der Whiskey Destillerie und Brauerei Rabenbräu in Neustift an der Lafnitz einen Besuch ab. Beide Exkursionen bestanden aus einem Fachvortrag und einer Besichtigung des Betriebes. Bei der Whiskey Destillerie kamen die Teilnehmer sogar zum Genuss einer Verkostung von Bier und Whiskey.

Der Stationenbetrieb

Die erste Station, die die Teilnehmer absolvieren mussten war der Test über die Exkursion. Dabei wird das erworbene Wissen über die Herstellung der Produkte und über die Unternehmen selbst abgefragt. Der Abend wurde dann genutzt, um sich untereinander und auch mit den Teilnehmern der anderen Bundesländer auszutauschen und besser kennenzulernen. Nach einer kurzen Nacht wurden am Vormittag die theoretischen Stationen ausgetragen, bei denen auch Juroren aus Kärnten tatkräftig mithalfen. Unter anderem war bei der Agrarolympiade das Wissen über Weinbau in Österreich und im Gegenzug dazu bei der Genussolympiade Wissen über die Wein Sensorik, gefragt. Nachmittags folgten die allseits gefürchteten aber sehr lustigen FUN-Stationen bei hochsommerlichen Temperaturen. Voller Vorfreude und Anspannung blickten wir nach einer kurzen Pause am Nachmittag dem spannenden Finale am Abend entgegen.


DasFinale

Die besten 4 Teams aus dem Stationenbetrieb der jeweiligen Kategorie treten im Finale gegeneinander an und kämpfen um die Stockerlplätze. Gleich 2 Teams aus Kärnten schafften den Einzug ins Finale. Zum Einen in der Kategorie Agrar, das Team der LJ St. Stefan mit Martin Schnuppe und Stefan Dohr. Zum Anderen die Feldkirchner Mädels Irina Dielacher und Daniela Hinteregger in der Kategorie Genuss.

 

Die Siegerehrung
Nach dem Finale lagen bei den Kärntner die Nerven blank, denn wir wussten es ist möglich, dass wir einen Bundessieg mit nach Kärnten nehmen könnten.

 

Zuerst erfuhren wir die Ergebnisse der Genussolympiade. In dieser Kategorie erreichten unsere Teams die folgenden Plätze:

Platz 12: Tanja Neurad & Christina Jarz (LJ St. Michael, WO)

Platz 6: Bianca Fink & Florian Harder (LJ Himmelberg, FE)

Platz 2: Irina Dielacher & Daniela Hinteregger (LJ Steuerberg & Ebene Reichenau, FE)

 

Nach langem Zittern bis zum Schluss war es dann endlich Gewissheit, der BUNDESSIEG der Kategorie Agrar ging an Kärnten, ins Lavanttal zu Martin Schnuppe und Stefan Dohr (LJ St. Stefan/Lav.).

 

Die weiteren Platzierungen sind:

Platz 15: Christoph Salzmann & Markus Findenig (LJ Kamp, WO)

Platt 12: Patrick Mikula & Hannes Haßler (LJ Grafenstein & St. Michael, KL & WO)


Wir sind sehr stolz auf euch, dass solche starken Mannschaften beim Bundesentscheid Agrar- & Genussolympiade teilgenommen haben und gratulieren zu euren Erfolgen!


Ramona Rutrecht

 

Tanja Neurad & Christina Jarz bei der Genuss Theroiestation
Patrick Mikula & Hannes Haßler beim Basteln eines Volgelhauses
alle voll im Einsatz
Siegerehrung aller Teilnehmer

zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken