LJ Bogen

News

Österreichs Landjugendspitzen tagten in Tirol

Vom 21.-23. März trafen sich Landjugendreferenten und -funktionäre aus ganz Österreich zur Weiterbildung und zum gemeinsamen Austausch am Bildungsinstitut Grillhof in Tirol.

 

Zwei Mal im Jahr gibt es ein Treffen in dieser Konstellation. Deshalb machten sich Landesobmann Herwig Drießler und Landesleiterin Ramona Rutrecht, sowie die Referenten Hansjörg Thaller und Helene Scheiber auf den Weg nach Innsbruck. Bei der diesjährigen Frühjahrstagung standen wieder viele verschiedene Punkte am Programm. Am ersten Tag wurden Anträge aus allen Bundesländern behandelt und diskutiert. Unteranderem wurde darüber abgestimmt, dass ein bundesweites Imagevideo produziert wird, um Mitglieder auch über neue Medien zu erreichen.

 

Am nächsten Tag präsentierte jedes Bundesland Highlights der bisherigen Veranstaltungen und ein Informationsaustausch zwischen den Ländern fand ebenfalls statt. Danach fanden die Generalversammlung der Landjugend Österreich und die Sitzung der Arbeitsgemeinschaft für Landjugendfragen statt. Hier wurde das Arbeitsprogramm der Landjugend Österreich, in den sechs Schwerpunktbereichen, besprochen, geplant und optimiert. Gestärkt, durch ein ordentliches Mittagessen, starteten wir in den Nachmittag. In Kleingruppen erarbeiteten wir Ideen zum Schwerpunkthema 2020. Am Abend lud Ing. Josef Hechenberger (Präsident der LK-Tirol) zu einem gemeinsamen Kamingespräch.

 

Weiterbildung

Der letzte Tagungstag stand im Zeichen der Weiterbildung. Unter dem Referenten Ing. Michael Lerchner, MBA erarbeiteten wir die Ziele der Landjungend sowie die zukünftige strategische Ausrichtung unserer Organisation.

 

Thaller Hansjörg, BEd.

 

Teilnehmer der Frühjahrstagung in Tirol.
Teilnehmer der Frühjahrstagung in Tirol.

zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.