LJ Bogen

Eine Spürnase für Anna-Lena!

Anna-Lena mit Familie

Facebook

Ein gutes Team, Frida und Anna-Lena.

Jedes Jahr organisiert die Landjugend Kärnten ein landesweites Projekt. 2017 wurde die Spendenaktion „Mit Hilfe zum Glück – Eine Spürnase für Anna-Lena!“ ins Leben gerufen. Seit März unterstützt Hündin Frida, Familie Selinger.

 

Mit einer großen Spendenaktion für Anna-Lena konnten wir die Familie unterstützen und Anna-Lenas Herzenswunsch, ein „Diabetikerwarnhund“ ging in Erfüllung. Vor kurzem zog Labradorhündin Frida bei Familie Selinger in Passering ein und ich durfte „Frida“ bei einem Besuch persönlich kennen lernen.

 

Fast jede Nacht mussten die Eltern von Anna-Lena den Wecker stellen, denn das Mädchen wird in der Nacht nicht munter bzw. merkt es nicht, wenn sie in Unter- oder Überzuckerung fällt. Damit ist es nun vorbei, denn Diabetikerwarnhündin Frida übernimmt dies nun am Tag und in der Nacht. Frida ist eine Labradorhündin die ihre Ausbildung im AnimalTrainingCenter in Rohrbach (Steiermark) absolviert hat. Seit März lebt Frida bei Anna-Lena und ihrer Familie. „Es hat schon gute zwei Wochen gedauert bis sich Frida richtig eingelebt hat und wir uns an sie gewöhnt haben“, so Mama Doris.
Frida hat noch keine Zuckerschwankung verpasst, auch bei meinem Besuch hat Frida durch Bellen und Pfotenstupsen auf einen Zuckerspiegel von über 200 aufmerksam gemacht. Ich war total erstaunt und dieses Erlebnis wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.
„Wir können uns auf sie verlassen und in der Nacht weckt sie mich als erstes auf, sollte beim Zuckerspiegel etwas nicht passen, so Papa Michael.“

 

Für die Familie hat sich seither einiges verändert. Der Tag beginnt mit einer Gassi-Runde mit Frida. Während Anna-Lena in der Schule ist darf sich Frida ausruhen. Am Nachmittag steht dann wieder eine Gassi-Runde und anschließend Hausaufgaben an. „Auch auf das tägliche Training mit englischen Kommandos darf nicht vergessen werden, so Anna-Lena.“ Bald wird Anna-Lena und Frida die Abschlussprüfung absolvieren, dann ist die Hündin ein offiziell ausgebildeter Assistenzhund.

 

Durch unseren Spendenaufruf und den Charityabend wurde Anna-Lenas Herzenswunsch wahr. „Wir möchten uns für die großzügigen Spenden bedanken, so Familie Selinger!“ Im Namen der Landjugend Kärnten möchte ich mich auch bei allen Spendern nochmals recht herzlich bedanken.

 

Ingrid Pušar

Einladung zum Charityabend

Wann: Freitag, 15. September 2017

Beginn: 19.00 Uhr

Wo: Hambruschsaal, Klopeiner Straße 1, 9131 Grafenstien

 

Es wartet ein tolles und abwechslungsreiches Programm auf euch:

  • Die Neffen von Tante Eleonor
  • Die 3 Stimmen
  • Blechreiz Brassquintett
  • Volkstanzgruppe Lindwurm
  • musikalischer Ausklang mit den "Jungen fidelen Lavanttalern"

Die gesamte Spendensumme wird an diesem Abend Anna-Lena überreicht.

 

Eintritt freiwillige Spende. Eintritt und Reinerlös der Veranstaltung kommen ebenfalls noch Anna-Lena zu Gute!

 

Für Speis und Trank sorgt das Team des Hambruschsaales.

„Mein Leben würde sich durch einen Diabetikerwarnhund deutlich verbessern und ein großer Wunsch würde in Erfüllung gehen.“

                                            (Anna-Lena Selinger)

 

 

Für Anna-Lena soll ein Diabteswarnhund angeschafft werden!

 

Der Landesvorstand hat sich in diesem Jahr sehr viele Gedanken gemacht, welches Landesprojekt wir auf die Beine stellen möchten. Aus den vielen Ideen wurde dann schließlich eine gewählt und nun steht es fest!

Wir haben ein Mädchen gefunden das elf Jahre alt ist und an Diabetes Typ 1 leidet. Sie wacht nachts nicht auf, wenn sie in Unter- oder Überzuckerung fällt.

Diese Erkrankung ist für die gesamte Familie sehr belastend, da die Eltern das Mädchen jetzt in der Nacht oft aufwecken müssen um den Blutzucker zu messen.  

Jetzt soll für das Mädchen ein Diabeteswarnhund angeschafft werden. Ein gut ausgebildeter und erfahrener Diabeteswarnhund kann den schnellen Abfall oder Anstieg des Blutzuckerspiegels wahrnehmen und dann die Familie warnen, noch bevor kontinuierliche Blutzuckermessgeräte diese anzeigen.

BU1: Am 10. Mai war Fr. Sabrina Gößler vom Animaltrainingcenter beim Abendseminar rund um Diabetes im Bildungshaus Schloss Krastowitz.
BU2: Landjugendmitglieder beim Blutzuckermessen im Rahmen des Abendseminares rund um Diabetes.

 

 

Schwerpunkte des Projektes:

Bei diesem Projekt steht vor allem die Gemeinnützigkeit im Vordergrund. Es liegt uns am Herzen unseren Mitgliedern noch mehr bewusst zu machen, dass es keine Last ist, wenn jeder einen kleinen Teil beiträgt – denn dadurch entsteht etwas Großes. Mit unserer Spendenaktion soll durch kleine Geldspenden eine Spendensumme von mehr als 30.000 € lukriert werden, um einen Diabeteswarnhund für die Familie anzuschaffen. Nicht nur unsere Mitglieder sollen spenden, auch deren Eltern, Verwandte und Bekannte.

 

 

 

Diabeteswarnhund verfügen über außergewöhnliche Fähigkeiten:

 

  • Unterzucker- oder Überzuckerspiegel riechen und anzeigen (z.B. Pfote auflegen)
  • Traubenzucker oder Getränk holen
  • Blutzuckermessgerät bereitstellen
  • Notruf auslösen
  • andere individuelle Aufgaben

 

Die Allgemeinbildung steht auch im Vordergrund bei unserem Projekt. Durch Infoabende werden unsere Mitglieder rund um die Diabeteserkrankung bestens geschult und weitergebildet.

 

Der große Charity-Abend wird als besonderes Highlight für das kleine Mädchen veranstaltet. Wir möchten der Familie aber auch den Mitgliedern der Landjugend Kärnten, durch diesen Abend, vermitteln: „Gemeinsam können wir alle Hürden bewältigen!“

 

 

Spendenkonto

Empfänger: LWK Eine Spürnase für Anna-Lena! Mit Hilfe zum Glück!

IBAN: AT06 3900 0001 0108 4565

BIC: RZKTAT2K

 

 

 

Spendenaufruf (01.05.–31.08.2017) an Bezirke, Ortsgruppen, Landjugendmitglieder und auch an alle Kärntner/Innen und Freunde der Landjugend Kärnten – für einen lebensrettenden Hund

Aushang und Information

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.